Nach den wohl 3 schwierigsten Jahren seiner 25 jährigen Laufbahn ist Neil Gregson (Fondsmanager des JPM Global Natural Resources) bereit für eine Wende, sagte er in einem Interview mit Citywire. Er sagt eine Kombination mehrerer Faktoren habe zur aktuellen Situation im bereich Natural Resources geführt. Einer der wichtigsten war die schlechte Cash-Management vieler Metall- Gold- und Bergbau-Unternehmen in der Branche. Es habe eine ganze Menge von Mehrausgaben in Bezug auf neue Projekte, die entwickelt worden gegeben. Übernahmen – ob von Rio Tinto oder Barrick Gold sein, haben viel Geld vernichtet, sagt er. Lesen Sie alle anderen Faktoren und Hintergründe im Originalartikel bei Citywire

Neil Gregson has seen his fair share of market headwinds but the most recent blast is significant even by his standards. ‘In the 25 years that I have been doing this it is the longest – certainly the most severe – downdraft ever,’ he says. ‘It has dragged on and on and on.’ Gregson, who became the sole manager on the $1.3 billion JPM Global Natural Resources fund in January 2012, is now in the midst of three years of underperformance. Read the original at Ctiywire