Enteignungsklausel, Finanzrepression, Zwangsanleihen, Entwertung des Geldes….Ist Ihr Geld in einem sicheren Land angelegt?

Stellen Sie sich einmal die folgenden Fragen:

  • Welches Rating sollte das Land aufweisen, in dem Sie Ihr Geld anlegen möchten (Triple A)?
  • Sollte das Land eine stabile Währung, wie den Schweizer Franken aufweisen?
  • Müsste das Land eine politische und wirtschaftliche Stabilität aufweisen?
  • Möchten Sie sich Ihren eigenen Rettungsschirm bauen und in einem Land außerhalb der EU sicher Ihr Geld anlegen?
  • Ein hohes Know How am Finanzplatz wäre wünschenswert?
  • In welcher Sprache möchten Sie beraten werden?
  • Sollte das Land bequem und schnell erreichbar sein?
  • Wäre eine Finanzaufsicht gut, die die Finanzaktivitäten reguliert und bewacht?
  • Am besten wäre ein Vertragsabschluss nach deutschem Recht?

Länderrating

Die Kennziffer des Länderratings ist eine Variante zur Beurteilung der Sicherheit eines optimalen Vermögenswohnortes. Gerade in den letzten Monaten ist es immer wieder zu Abstufungen auch großer bislang als „sichere Häfen“ bezeichneten Standorte gekommen.

Liechtenstein hat nach wie vor ein AAA Rating.

Das liegt zu großen Teilen natürlich am Verhältnis der Staatsverschuldung zum BIP.

Staatsverschuldung

Idealfall ist natürlich ein  Standort ohne jegliche Staatsverschuldung, weil damit ein Risiko völlig ausgegrenzt ist. Deutschland weist eine Quote von ca. 80%, Österreich etwa 70%, die Schweiz etwa 50%, Japan über 200%, Singapur über 100% und auch Hongkong ca. 40% auf.

Es gibt einige wenige Länder ohne Staatsverschuldung, darunter ist Liechtenstein. Selbst Luxemburg kommt auf vergleichsweise natürlich geringe 17%.

Details entnehmen Sie bitte der nachstehenden Grafik (Staatsverschuldung 2010 in %; Quelle:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/67/Staatsverschuldung_Europa_2010.PNG)):

Deutsche Sprache – Deutsche Kultur – Kurze Wege 

Liechtenstein ist als sicherer Hafen auch deshalb interessant, weil dort Deutsch gesprochen wird. Dadurch werden Missverständnisse unwahrscheinlicher. Aus Süddeutschland ist man in max. 2 bis 3 Stunden vor Ort.

EWR aber nicht EU – Das Beste aus zwei Welten

Liechtenstein ist Schengen. Liechtenstein ist EWR, aber eben nicht Euro Zone. Eine Situation, wie sie sich andere Länder gerade im Moment sehr wünschen würden.

Eine starke Währung

Liechtenstein hat eine Zoll- und Währungsunion mit der Schweiz. D.h. die Landeswährung ist der Schweizer Franken.

Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland

Im Gegensatz zur Schweiz hat Deutschland mit Liechtenstein ein DBA geschlossen. Das bedeutet keine Unklarheiten sondern klare Regelungen für die Anwendung der jeweiligen Gesetze.

Erfahrener aber innovativer Finanzdienstleistungsplatz

Jahrzehntelange historisch gewachsene Erfahrungen gepaart mit dem Willen besonders unkompliziert innovative Veränderungen und Anpassungen umzusetzen, machen den Standort aus. So hat Liechtenstein als erstes Land die europäische AIFM Richtlinie umgesetzt. Optimale Bedingungen für Unternehmen geben mehr Spielraum positiv und besonders erfolgreich zu wachsen.

Zusammengefasst:

  • AAA Rating
  • Null Staatsverschuldung
  • Deutsche Sprache – Deutsche Kultur – Kurze Wege 
  • EWR aber keine EU
  • Eine starke Währung
  • Politische, wirtschaftliche und soziale Stabilität
  • Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland
  • Erfahrener aber innovativer Finanzdienstleistungsplatz

machen das Fürstentum Liechtenstein alternativlos zur allerersten Wahl als sicherer Hafen für Ihr Vermögen. Sprechen Sie uns gerne an, wir sagen Ihnen, wie Sie von den Vorteilen profitieren können.

Die aktuellen Analysen von PricewaterhoueseCoopers AG (PWC) und dem Liechtensteinischen Anlage- und Fondsverband (LAFV) zum Finanzplatz Liechtenstein können Sie hier nachlesen: PWC und LAFV.